Lasertherapie bei Beschwerden

Diese Behandlung erfolgt durch einen Low Level Laser (Hilaris TL eco der Firma Heltschl).

 

Die Therapie hat eine regulatorische Wirkung. Durch die Anwendung des Low Level Lasers wird an der behandelten Stelle der Zellstoffwechsel angeregt, wodurch wiederum die Heilung beschleunigt werden kann.

Der von mir zum Einsatz gebrachte Laser kommt bei Brustbeschwerden, wie zum Beispiel wunden Brustwarzen oder auch Milchstau, zum Einsatz. Als klinische Effekte lassen sich Schmerzlinderung, Beschleunigung der Wundheilung, Verminderung von Schwellungen, Durchblutungsförderung sowie Verminderung des Infektionsrisikos nennen.

Auch nachgeburtliche Probleme des Damms lassen sich mit dem Laser behandeln. Hierzu zählen Wundheilungsstörungen der Naht, Narbenschmerzen sowie Beschwerden beim Sitzen durch die Naht.

Bei Geburt durch Kaiserschnitt kann der Laser dabei helfen, Wundheilungs- und Narbenschmerzen zu reduzieren sowie der Keloidbildung vorzubeugen.

 

Bitte beachten Sie: Der von mit zum Einsatz gebrachte Laser ist nicht zu verwechseln mit den chirurgischen Lasergeräten. Bei ersterem wird kein Gewebe abgetragen oder zerstört!

MARIAKOROMILA_lasertherapie.jpg